Wer wir sind

Die Komödie am Kurfürstendamm ist auch in ihrem Übergangsquartier im Schiller Theater deutschlandweit eine der besten Adressen für niveauvolles, großstädtisches Unterhaltungstheater.

Das Traditionshaus – ursprünglich 1924 am Kurfürstendamm von Max Reinhardt gegründet und seit 1950 durchgängig von der Familie Woelffer geführt – zeigt Komödien, Boulevardstücke, Shows, Konzerte und in der Weihnachtszeit auch Stücke für Kinder. Mit seinem hochklassigen Programm aus deutschen Uraufführungen internationaler Stücke und Bühnenadaptionen von Kinofilmen und Klassikern der Komödiengeschichte ist es vielen bekannten Film- und FernsehschauspielerInnen zur zweiten Heimat geworden. So spielen hier immer wieder bekannte Größen wie Katharina Thalbach, Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen, Herbert Herrmann und Nora von Collande, Jochen Busse, Dominic Raacke, Katja Weitzenböck und viele andere. Auch bekannte Musiker und Entertainerinnen wie Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys oder Gayle Tufts mit ihren Shows sind immer wieder in der Komödie am Kurfürstendamm zu sehen. 

Mit dem Abriss der Stammhäuser am Kurfürstendamm und dem Umzug ins Übergangsquartier im Schiller Theater an der Bismarckstraße beginnt ein neues Kapitel in der wechselhaften über 90-jährigen Geschichte des Hauses. Es gab Krisen, Enteignung, sogar Zerstörung, schließlich den Wiederaufbau, aber die jeweiligen Direktionen fühlten sich immer der Gattung „Komödie“ verpflichtet – auch wenn es manchmal ein ernstes Stück auf dem Spielplan gab. „Für uns hat das Komische viele Facetten. Es ist uns ein Vergnügen, wenn es uns gelingt, Klassiker zu entstauben. Gleichzeitig freuen wir uns immer wieder, modernes Unterhaltungstheater uraufzuführen. Auch sind wir stolz darauf, dass viele englische, französische, amerikanische oder italienische Komödien an unseren Häusern ihre deutsche Erstaufführung erleben“, sagt der ehemalige Direktor Jürgen Wölffer, der im Sommer 2004 seinem Sohn Martin die Leitung der Kudamm-Bühnen übergab. Dieser hat den Spielplan behutsam modernisiert und mit Inszenierungen wie „Männerhort“, „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“, „Wie es euch gefällt“, „Gut gegen Nordwind“, „Die 39 Stufen“ oder „Ziemlich beste Freunde“ neue Zuschauer für das Boulevardtheater gewonnen.

Neben dem Berliner Theater betreibt die Familie Wölffer auch die Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg. Außerdem werden die in Berlin produzierten Theaterstücke auch auf Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz weiterverwertet und tragen so dazu bei, das Image der Kulturstadt Berlin zu stärken.

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Feiern Sie Weihnachten
im Theater!

Komplett-Paket schon ab 66€ p.P.!


Für mehr Infos hier klicken!