Salon-Musik aus...

Salon-Musik aus Brasilien und Europa

Am 9. November 2015 um 20 Uhr in der Komödie am Kurfürstendamm

In Brasilien zählen der Geiger Daniel Guedes und der Gitarrist Mario Ulloa zu den ganz Großen. In Deutschland gilt es, die beiden Virtuosen nun zu entdecken.

In ihrem Konzert am 9. November in der Komödie am Kurfürstendamm präsentieren sie erstmals in Berlin ihr hinreißendes Programm brasilianischer und europäischer Salon-Musik – und das ist keineswegs nur Samba und Bossa Nova. Ihr Repertoire umfasst die populären Stücke der Komponisten ihrer Heimat ebenso wie europäische Klassiker.

Daniel Guedes (Violine)
... wurde 1977 in Rio de Janeiro geboren. Bereits mit sieben Jahren bekam er von seinem Vater Geigenunterricht. Er studierte am Konservatorium in Rio, in London und schließlich in New York bei Pinchas Zukerman. Neben zahlreichen Gastspielen in Südamerika, den USA und Kanada tritt er auch als Solist und Dirigent in Europa auf. Daneben ist er ein gefragter Lehrer. Der Professor lehrt Violine und gibt Meisterklassen.

Mario Ulloa (Gitarre)
... wurde in Costa Rica geboren. Er stammt aus einer Familie mit langer musikalischer Tradition und spielt Gitarre seit seinem vierten Lebensjahr. Nach seinem Studium in Costa Rica war er Stipendiat des DAAD und Student an der Musikhochschule Köln bei Professor Eliot Fisk, dem er ans Mozarteum Salzburg folgte. Ulloa hat internationale Erfahrung: Er trat in Europa, den USA, in Kanada und zahlreichen Ländern Südamerikas auf. Er ist Professor für klassische Gitarre an der staatlichen Universität von Bahia in Brasilien.

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.