Make America Gayle Again
(c) Robert Recker

Make America Gayle Again

Gemäß der Empfehlung des Berliner Senats bleibt unser Theater bis zum 31. Juli 2020 geschlossen.  Alle Vorstellung werden verschoben. Falls Sie Karten für eine betroffene Vorstellung haben, nutzen Sie bitte das Umbuchungsformular. Sobald es möglich ist, werden wir Ihnen Ersatztermine anbieten.

Witzig, wandlungsfähig und mit einer tollen Stimme, stellt sich die deutsch/amerikanische Entertainerin mit geballter Energie in den Ring, um für mehr Menschlichkeit zu kämpfen. In einer Welt voller Trumps, it`s time to put some Tufts in the mix. It´s time to get persönlich.

Die transatlantische Brückenbauerin teilt, was sie bewegt und kämpft mit deutschem Wortwitz und amerikanischen Entertainment-Qualitäten für eine buntere, bessere Welt. Für Achtsamkeit und Frauenpower mit einer Prise Glamour statt Spaltung und bad guys. Die Ikone der Dinglishen-Comedy erklärt die ökonomischen Zusammenhänge einer Paarbeziehung und warum jeder Deutsche mehr von den USA gesehen hat als sie selbst. Es geht um die Absurditäten einer Neudeutschen auf Weltreise.

Unterstützt wird sie dabei von ihrem very begabten Pianisten, Komponisten und ostdeutschen Bühnenpartner-for-life, Marian Lux.

Besetzung (am 15.05.2020)

Idee/Buch/Texte Gayle Tufts
Piano/Musikalischer Leiter/Originalkompositionen Marian Lux
Regie/Choreografie Melissa King
Bühnenbild Sarah-Katharina Karl
Produzent Lutz Gajewski