(c) Gregor Hohenberg Sony Music Entertainment, Jim Rakete, Jean-Louis Soarez + Ulrike Schamoni

Kurz, Knapp und Knackig - Die Geschichte des Schlagers

Seit Juni 2019 treten Katharina Thalbach und Thomas Quasthoff unter dem Motto „Kurz und Knapp“ an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater auf. Auf dem Programm steht fast immer Musikalisches und oft auch auch Literarisches. Die Bandbreite der Abende lag bisher zwischen Songs von Claire Waldoff und Jazz mit Uschi Brüning. Die Veranstaltungsserie „Kurz, Knapp und Knackig“ steht ganz im Zeichen des Schlagers, denn: „Thomas Quasthoff und ich lieben Schlager. Wir beide verbinden damit ganz viele Erinnerung an unsere Urgroßmütter, Großmütter, Mütter und auch an unsere Kindheit und Jugend“, schwärmt Katharina Thalbach. Diesmal haben Katharina Thalbach und Thomas Quasthoff sich prominente, knackige Verstärkung organisiert: Andreja Schneider, die wegen ihrer Programme in der Bar jeder Vernunft und im TIPI mit Fug und Recht Schlagerspezialistin genannt werden darf.

„70 Songs hatten wir uns anfänglich ausgeguckt“, erzählt Katharina Thalbach. „Das sind natürlich für so einen Abend eindeutig zu viele. Deswegen haben wir uns darauf verständigt, zwei Programme zu machen: An dem einen Abend singen wir uns durch die 20iger, und 30iger, bis zum Ende des Krieges. Am zweiten Abend fangen wir bei der Stunde Null an und singen uns durch unsere Lieblingsschlager.“

Christoph Israel begleitet die drei Schlagerfans am Klavier.

Termine

Di
20:00

Teil 1 (Schlager der 20er und 30er Jahre bis Kriegsende)

Mi
20:00

Teil 2 (Schlager der Stunde Null bis zu den 70er Jahren)

Do
20:00

Teil 1 (Schlager der 20er und 30er Jahre bis Kriegsende)

Fr
20:00

Teil 2 (Schlager der Stunde Null bis zu den 70er Jahren)

Sa
20:00

Teil 1 (Schlager der 20er und 30er Jahre bis Kriegsende)

So
18:00

Teil 2 (Schlager der Stunde Null bis zu den 70er Jahren)