Anna Karenina

Anna Karenina – selten wurde ein Roman so oft verfilmt, vertont oder dramatisiert.

Die Titelheldin ist wohl eine der berühmtesten Ehebrecherinnen der Weltliteratur: Die bezaubernde, kluge und sanftmütige Anna ist glücklos verheiratet, verfällt jedoch dem Offizier und Lebemann Graf Wronskij in unwiderstehlicher Liebe. Eine leidenschaftliche Affäre beginnt, die Anna weder vor ihrem Mann noch der Gesellschaft verheimlicht. Anna ist bereit, dieser Liebe alles zu opfern ...

„Für Anna Karenina wird ihre Liebe zur Sucht. Sie weiß, dass sie in die Katastrophe geht.“ (Amina Gusner)

Regie

» Amina Gusner

Bühne

» Johannes Zacher

Dramaturgie

» Anne-Sylvie König

Kostüme

» Inken Gusner

Musikalische Leitung

» Dietmar Loeffler


Alexej Wronskij

» Sébastien Jacobi

Alexej Karenin

» Peter René Lüdicke

Kitty

» Anika Mauer

Lewin

» Jörg Pintsch

Anna Karenina

» Katja Riemann

Fürst Oblonski

» Heinrich Schafmeister

Dolly

» Birgit Schneider