Samuel Johannes Schaarschmidt

… stammt aus dem Erzgebirge. Als zweiter von fünf Geschwistern ist er Schauspieler mit Leib und Seele. 2011 stand er am Eduard-von-Winterstein Theater das erste Mal auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“. Nach seinem Abschluss an der Schauspielschule war er für ein Jahr in Annaberg-Buchholz engagiert. Dort spielte er unter anderem das Ein-Personen-Mobbing-Stück „Mit mir nicht“, Flitsch Gamasche, die Mafia Maus im Kindermusical „Der Lebkuchenmann“ bis hin zu sechs verschiedene Rollen in „Das Käthchen von Heilbronn“.

Zudem bespielt das Winterstein Theater jedes Jahr die Naturbühne Greifensteine auf der Samuel auch in vielen verschiedenen Inszenierungen zu sehen war.

2018 zog es ihn in die Hauptstadt Berlin, wo er bereits im vergangen Jahr an der Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu sehen war. Im Sommer 2019 war er beim Theatersommer in Ludwigsburg engagiert.

Neben seiner Bühnentätigkeit ist er als Synchronsprecher aktiv und ist ein begeisterter Fußball-Fan.

Zurück