Rebecca Immanuel

Ihre Leidenschaft für die Schauspielkunst entdeckt Rebecca Immanuel auf der Schulbühne. Zweisprachig deutsch und englisch aufgewachsen, studiert die Hamburgerin an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und am Hollywood Acting Workshop in Köln und Los Angeles.

Während des Studiums spielt sie Hauptrollen im Roadmovie „Eldorado“, im „Tatort - Krokodilwächter“, in „Frauen lügen besser“ und der Kinokomödie „‘Ne günstige Gelegenheit“. 2002 wird die erste Staffel von „Edel & Starck“ ausgestrahlt, Rebecca Immanuel spielt sich mit spitzbübischem Charme in die Herzen der Zuschauer und gewinnt den Bayrischen Fernsehpreis. Danach bereichert sie mit Gespür für Timing, aber auch mit dem berührenden Ausloten menschlicher Abgründe Fernsehfilme und Mehrteiler: So als betrogene Ehefrau in Jan Ruzickas „Im Alleingang 2“, als Stasi-Offizierin in „Böseckendorf – Die Nacht, in der ein Dorf verschwand“ unter der Regie von Oliver Dommenget oder als beherrschte Gesellschaftsdame mit dunklem Geheimnis in Heiko Schiers „Tatort - Mauerpark“. Seit 2012 bringt sie im ZDF beim „Bergdoktor“ das Publikum zum Lachen, hat bewegende Gastauftritte in Krimiformaten wie der „Soko 5113“ oder den „Die Spezialisten – Im Namen der Opfer“. 2016 begeistert sie in der ARD mit Komödien wie „Papa und die Braut aus Kuba“ oder ihrem Auftritt in der neuen ARD-Reihe „Die Eifel-Praxis“. Dort hat sie die Reihenhauptrolle übernommen, der erste Film lief erfolgreich im September 2016, Teil 2 und 3 sind am 27. Januar und 3. Februar 2017 zu sehen. Die Dreharbeiten zu dem Film „Verliebt, verlobt, vergeigt“ mit Christoph M. Ohrt für SAT1 sind soeben beendet.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Feiern Sie Weihnachten
im Theater!

Komplett-Paket schon ab 66€ p.P.!


Für mehr Infos hier klicken!