Michael Hasenfratz

„Mit diesem Nachnamen blieb mir nichts anderes übrig, als Künstler zu werden!“, sagt Michael Hasenfratz mit einem Schmunzeln. Das kann man dem Schweizer Tenor durchaus glauben. Hat er sich doch nach einem BWL-Studium und einem kurzen Intermezzo in der Geschäftswelt für eine Laufbahn als Sänger entschieden.

Sein Weg führte ihn von der Schweiz nach Berlin, wo er zunächst Unterricht in Pop- und Jazzgesang nahm. 2013 veröffentlichte er seine erste Single „Dini Welt“, mit der er sich für den Schweizer Eurovision Song Contest-Vorentscheid bewarb. Kurz darauf kürte ihn das Schweizer Fernsehen in der Show „Hello Again!“ zum Newcomer 2014.

Nach mehreren Konzerten in Deutschland und der Schweiz möchte der Sänger seine Vielseitigkeit ausbauen. Er arbeitet am Musical-Repertoire und beginnt gleichzeitig mit klassischem Gesang. Darauf folgt sein erstes Engagement in Berlin. Zudem tritt er in mehreren Musical-Galas auf und singt erstmals klassisches Repertoire.

Weitere Erfolge feierte er als Musicaldarsteller in seiner Rolle als Manfred in „Die Schönheitsklinik“ und als Bill/Lucentio in Cole Porters „Kiss me, Kate“. 2018 folgte sein Debüt als Operetten-Tenor. In Zürich übernahm er die Rollen des Solotenors und Oberkellners in „Grüezi – Der wilde Mann“ von Robert Stolz.

Zurück