Katja Weitzenböck

… hat sich als Kosmopolitin in der deutschen Film- und Fernsehlandschaft einen Namen gemacht. Geboren in Tokio und aufgewachsen im fränkischen Erlangen, absolvierte sie ihre Schauspiel- und Tanzausbildung in Paris.

Zurück in Deutschland spielte sie Crissie im Kinofilm „Gebürtig“ (2003 österreichischer Anwärter für den Auslands-Oscar). Zu ihren vielen TV-Hauptrollen gehören „Alle Zeit der Welt“ (ARD), der ZDF-Vierteiler „Wilde Wellen“, die titelgebende Anwältin Dr. Engel in der ZDF-Reihe „Engel der Gerechtigkeit“, der Pilcher-Zweiteiler „Valentine´s Kiss“, die ARD-Reihe „Vancouver Bay“, die ARD-Serie „Paul Kemp – Der Mediator“ und die ZDF-Reihe „Gipfelstürmer“.

Auf der Bühne war sie an der Komödie am Kudamm in „Paarungen“ und „Die Niere“ zu sehen, am Schlosspark Theater in „Auf Messers Schneide“. Bei den Nibelungen Festspielen in Worms war sie Kriemhild in „Gold. Der Film der Nibelungen“. Am Renaissance Theater spielte sie „Die Frau des Michelangelo“.

Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.


zurück