Johann Fohl

Johann Fohl wurde am 1982 in Berlin-Lichtenberg geboren und wuchs in Hamburg auf.

Nach erfolgreicher Prüfung zum Eventmanager ging er 2006 zurück nach Berlin und begann an der FFS Berlin sein Schauspielstudium, was er 2009 abschloss. Seitdem ist er als freier Schauspieler und Sprecher unterwegs. Unter anderem spielte er in „Kabale und Liebe“ den Ferdinand an der Landesbühne für Niedersachsen, in „Tom Sawyer“ am Theater junge Generation Dresden, den Mozart in „Amadeus“ am Schlosspark Theater Berlin, sowie Papageno und Sarastro in „Die Zauberflöte“ am Konzerthaus Berlin.

Regelmäßig spielt er auch bei der traditionsreichen Vaganten Bühne Berlin. Dort war und ist er u.a. in Hauptrollen in „Die Firma dankt“, „Gelber Mond“, „Wir sind keine Barbaren“ und aktuell in „Zeit der Kannibalen“ zu sehen.

Aus dem Fernsehen ist Johann Fohl u.a. durch Rollen in „Schloss Einstein“, „Soko Wismar“, „Notruf

Hafenkante“ und zuletzt in „Dengler – Die schützende Hand“ unter der Regie von Lars Kraume und „Am Ruder“ unter der Regie von Stephan Wagner bekannt.

Neben Theater-, Film-, und Fernsehproduktionen ist er auch vermehrt zu hören. In Hör- und Computerspielen, sowie in zahlreichen internationalen Kino- und TV-Produktionen wie z.B. Star Wars, Fluch der Karibik, The Revenant, Marvel´s Avengers, Jason Bourne und Serien wie Homeland, Punisher und Yu-Gi-Oh! leiht er unterschiedlichsten Charakteren seine Stimme.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.