Gesine Cukrowski

…, 1968 in Berlin geboren, war bisher in mehr als 200 Film- und TV-Produktionen zu sehen. 1997 feierte sie als Gerichtsmedizinerin Judith Sommer an der Seite von Ulrich Mühe in der preisgekrönten Krimiserie „Der letzte Zeuge“ (bis 2007) ihren großen Durchbruch. Unter ihren Produktionen finden sich das für den International Emmy nominierte Drama „Das Wunder von Berlin“, der Kinofilm „Zwischen Heute und Morgen“, der vielfach ausgezeichnete „Tatort – Blinder Glaube“ und das Drama „Fliegen lernen“. Ihre Wandelbarkeit stellte Gesine Cukrowski unter anderem in dem Politdrama „Die Spiegel Affäre“ als Katharina Augstein unter Beweis. Zuletzt war Gesine Cukrowski in einer Episodenhauptrolle an der Seite von Heino Ferch in dem ZDF Krimi „Der Richter“ zu sehen und erreichte 5,7 Millionen Zuschauer.

Darüber hinaus engagiert sich Gesine Cukrowski seit ihrem ersten Besuch im Jahre 2015 in Uganda, wo sie das Karamoja Projekt der Welthungerhilfe besuchte, unermüdlich für eine der ärmsten Regionen der Welt. Sie klärt medial über die Missstände in der von Hungersnöten gebeutelten Region auf, sammelt Spenden und leistet so einen wichtigen Beitrag um das Überleben der Ärmsten der Armen zu sichern.
Auf Grund ihres außergewöhnlichen Engagements wurde Frau Cukrowski Anfang Oktober 2016 in das Kuratorium der Welthungerhilfe berufen.
Die Schauspielerin setzt sich zudem seit Jahren als Stiftungsvorsitzende für das Projekt „Findelbaby“ ein, unterstützt und begleitet Frauen in Not bei anonymen Geburten und kümmert sich um die Betreuung und Pflege der Babys. Für dieses Engagement erhielt Gesine Cukrowski im April 2012 den Hans-Rosenthal-Ehrenpreis sowie 2014 den Finest Mercy Generation Award.

Seit 2017 ist die Schauspielerin mit dem Theaterstück „Drei Frauen aus Deutschland“, in dem sie die Rolle der Erika Mann liest, auf Deutschlandtournee.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Feiern Sie Weihnachten
im Theater!

Komplett-Paket schon ab 66€ p.P.!


Für mehr Infos hier klicken!