Bov Bjerg

Der Schriftsteller und Satiriker Bov Bjerg glänzte u. a. durch seine Tagebuchnotizen zum Jahresgeschehen und in seiner Paraderolle als Drohnen-Pilot Dr. Bjerg.

Im vergangenen Jahr redete er, durch ein Messer am Hals gezwungen, mit Nazis im Bundestag. Außerdem erfreute er das Publikum mit Variationen auf Eugen Gomringers angefeindetes Gedicht „Avenidas“.

Bov Bjerg veröffentlichte zwei Romane, „Deadline“ und das viel besprochene „Auerhaus“, sowie einen Geschichtenband: „Die Modernisierung meiner Mutter“. Bei den Klagenfurter Tagen der deutschsprachigen Literatur wurde er 2018 mit dem Deutschlandfunk-Preis ausgezeichnet.

Mehr: www.bjerg.de.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Feiern Sie Weihnachten
im Theater!

Komplett-Paket schon ab 66€ p.P.!


Für mehr Infos hier klicken!