Zu Hause

Florentine Schara

… hat sowohl als Regieassistentin als auch als Schauspielerin für Theater und Komödie am Kurfürstendamm gearbeitet. Oft war sie dabei die rechte Hand von Andreas Schmidt. Ihre erste Arbeit war „Männerhort“ für das Theater am Kurfürstendamm. „Damals habe ich verstanden, wie Komödie funktioniert“, erzählt sie. Es folgte neben anderen Stücken „Und abends Gäste“ mit Schauspielern wie Götz Otto und Julia Jäger. Mit Jürgen Wölffers Inszenierung „Der lustige Witwer“ und Andreas Schmidts „Die sieben Todsünden“ war sie als Schauspielerin auf Tournee. An das Vorsprechen zu „Der lustige Witwer“ erinnert sie sich lebhaft. „Ich war wahnsinnig aufgeregt und konnte vor Aufregung kaum laufen. Ich hab gezittert am ganzen Körper“, gibt sie zu, „aber dann habe ich die Chefin der Kostümabteilung auf dem Flur getroffen und mir war klar: ´Ich muss mich gar nicht aufregen, ich bin ja hier zu Hause´. Dann hatte sie ein sehr entspanntes Vorsprechen.“ „Es gibt hier einfach einen sehr familiären Ton“, lobt sie.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.