Vom Fach

Heiko Akrap

… hat sich schon als Kind gerne die Fernsehaufzeichnungen der Inszenierungen von Theater oder Komödie am Kurfürstendamm angesehen. Später entschied er sich, eine Ausbildung als Schauspieler zu machen. Schon während er das Schauspielhandwerk erlernte, kam er her, um Anschauungsunterricht zu nehmen. Er mag die Atmosphäre der Komödie und lobt den Charme des Ambientes. Er findet es schlichtweg „gemütlich“ in der Komödie. Besonders gefallen hat ihm „Der Raub der Sabinerinnen“ mit Katharina Thalbach. „Ich war mit Freunden hier und wir haben oben im Rang gesessen. Wir haben uns fast über die Balustrade gehängt und uns kaputt gelacht“, erinnert er sich.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.