Die berlinbegeisterte Schweizerin

Brigitte Basler

… ist Schweizerin, kommt aber zwei- bis drei Mal im Monat nach Berlin, denn ihr Mann lebt hier. Sie „lebt in Berlin und arbeitet in der Schweiz“. Die Komödie am Kurfürstendamm kennt sie schon seit mehr als 10 Jahren. Fünf bis sechs Mal im Jahr besucht sie die Komödie am Kurfürstendamm.

Besonders gut gefallen hat ihr Marie Schöneburg in „Fettes Schwein“ und gewundert hat sie sich darüber, dass es bei dem Stück viele Zuschauer gab, die unzufrieden darüber waren, dass es kein Happyend gab, aber sie findet: „So ist das Leben“. Sie kommt selbst vom Theater und ist Präsidentin der Theatergemeinde Aargau, eine Bühne mit 300 Plätzen, die es bereits seit 80 Jahren gibt. Sie erkennt viele Parallelen zwischen „ihrem Schweizer“ Publikum und unserem. Es ist treu und kommt immer wieder. Auch Brigitte Basler ist bemüht, für ihre Zuschauer bekannte Gesichter und Namen zu engagieren. Genau wie wir. Vielleicht gelingt es uns demnächst mal ein Gastspiel in Aargau zu geben.

Zurück