Das Gesicht des Theaters

Kazem Mahmoud

der gebürtige Syrer, Kazem Mahmoud, leitet die Vorderhäuser von Theater und Komödie am Kurfürstendamm seit 24 Jahren. Das heißt, er und sein Team kümmern sich um das Wohl der Gäste. Es gibt Zuschauer, die glauben, Herr Mahmoud habe die Himbeerbowle erfunden. Stimmt nicht.  Aber sie ist immer noch sein Verkaufsrenner. Es gibt andere Besucher, die glauben, Herr Mahmoud sei der Theaterdirektor. Stimmt nicht. Der Theaterchef ist Martin Woelffer, aber wir verstehen, warum so viele Menschen annehmen, es sei Herr Mahmoud, denn der ist 350 Tage im Jahr vor Ort, kennt viele treue Zuschauer seit Jahrzehnten und weiß, was sie gerne essen und trinken.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft hat Kazem Mahmoud jahrelang in der Gastronomie gearbeitet, doch irgendwann hatte er genug von der Nachtarbeit. Dann überredete ihn ein Freund, die Gastronomie der beiden Theater für ein halbes Jahr zu übernehmen, um die Arbeit zu strukturieren. Der damalige Theaterdirektor Jürgen Wölffer war so begeistert von der Arbeit Kazem Mahmouds, dass er ihn nicht gehen lassen wollte. So sind aus 6 Monaten 24 Jahre geworden.

Natürlich hat Herr Mahmoud die unglaublichsten Geschichten in der Zeit erlebt. Eine davon erzählt er besonders gerne: „An einem Abend im November wurde ich von einer Mitarbeiterin gerufen, ich solle kommen, da sei jemand, der nicht bezahlen wolle und gesagt habe, er möchte den Chef sprechen. Das war Jürgen Wölffer, der sich einen Spaß mit einer neuen Mitarbeiterin erlaubt hatte, die ihn nicht kannte.“ Über diese Geschichte kann er immer noch sehr herzlich lachen. Wir auch.

Zurück

X
Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.