Mittendrin

von Folke Braband

bis 31. Mai 2015 in der Komödie am Kurfürstendamm

Marlene ist eine Frau, die so leicht nichts aus der Bahn werfen kann. Vor einiger Zeit hat sie die vierzig überschritten. Die Probleme werden dadurch nicht weniger. Von ihrem Mann lebt sie getrennt, aber der hofft immer noch, dass ihre Ehe vielleicht zu kitten ist. Ihre pubertierende Tochter schafft es immer wieder, sie zur Weißglut zu treiben. Dann ist da ihr Chef, der mehr an ihr persönlich als an ihrer Arbeit interessiert ist. Das alles wird noch getoppt von ihrer Mutter: Als selbsternannter guter Geist erscheint sie immer dann, wenn Marlene gerade besonders angespannt ist. Hilfreich ist das nicht, denn sie ist nur für Marlene sichtbar.
Gott sei Dank gibt es die unternehmungslustige Freundin Charly, die ihr zeigt, dass das Leben trotz einiger Probleme noch voller Entdeckungen sein kann: wie beispielsweise Luca, den verdammt attraktiven Freund ihrer Tochter.

„Mittendrin“ ist eine Komödie über das Leben in den mittleren Jahren - mitten aus dem Leben gegriffen, witzig, bissig und anrührend zugleich.

Publikumsstimmen

Sehr geehrte Darsteller von "Mittendrin"!
Das war ein gelungener Theaterabend für meine Schwester und für mich. Vielen Dank! Alle Darsteller haben uns sehr gut gefallen. Aber insbesondere war ich erfreut, Maike Bollow wiederzusehen. Ich kannte sie aus der Fernsehserie "Rote Rosen".
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
von Gisela Thau

Gisela Thau, 21.05.2015