Kabarettistischer...

Kabarettistischer Jahresrückblick 2015

Geschichten, Songs und Parodien

vom 13. bis 15. Januar 2016 um 20 Uhr und am 16. und 17. Januar 2016 jeweils um 16 Uhr und um 20 Uhr im Theater am Kurfürstendamm

Spieldauer: ca. 2,5 Stunden inkl. Pause

von und mit Bov Bjerg, Horst Evers, Hannes Heesch und Manfred Maurenbrecher, moderiert von Christoph (“Angela“) Jungmann

Bereits zum sechsten Mal findet im Theater am Kurfürstendamm der „Kabarettistische Jahresrückblick“ statt. Was die Zuschauer sehen werden, kann hier noch nicht stehen - denn der Lauf der Welt bzw. der Dinge höchstpersönlich schreibt im Verlaufe des Jahres diese Show. Und dass auch 2015 genug Stoff für die fünf Protagonisten geboten hat, um ein spannendes, unterhaltsames, dichtes Programm zu präsentieren, daran besteht überhaupt kein Zweifel.

Pegida wehrt sich! „Wir sind nicht alles Nazis! Wir haben auch ganz normale Trottel dabei!“

Großdemo in Paris! Merkel, Cameron, Poroschenko, Lawrow: Europas führende Satiriker verneigen sich vor Charlie Hebdo.

Homeland! Die Kultserie dreht am Kollwitzplatz. Neuer Name: „Drhoim“.

Günter Grass! Sein literarisches Vermächtnis wird neben dem von Goethe stehen! Außer, es gibt es Namen, die mit Gp oder Gq beginnen.

Humanistische Bildung des Bankkaufmanns: „griechisches Schuldendrama“.

Festnahmen bei der FIFA! US-Mafiosi bangen um die Macht in den Zuchthäusern.

Flüchtlinge in Budapest rufen „Deutschland, Deutschland!“ Aus den Ohren deutscher Nazis sprühen Funken.

Die EU will Kriegsschiffe, U-Boote und Drohnen „gegen Schlepper“ einsetzen! Man kann gegen Europa vieles sagen, aber der Humor ist super.

Endlich! Die Berlin-Theorie, die alle anderen Berlin-Theorien in sich vereint: Die Mitarbeiter der Bürgerämter bauen heimlich den Flughafen.
 
Die Karten kosten 27/ 23/ 19 €. Der Preis hängt von der Sitzplatzkategorie (A, B, C) ab.

Publikumsstimmen

Für diese Produktionen liegen noch keine Publikumsstimmen vor.