Backbeat - Eine...

Backbeat - Eine Beatles-Geschichte

von Iain Softley und Stephen Jeffreys, nach dem gleichnamigen Universal-Spielfilm

Premiere am 1. Juni 2016 im Theater am Kurfürstendamm

Deutsch von Dagmar Windisch

Regie: Franz-Joseph Dieken
Musikalische Leitung: Jens Wrede
Bühne: Sabine Kohlstedt/Gunna Meyer

bis 31. Juli im Theater am Kurfürstendamm

Hamburg, Reeperbahn 1960. Fünf blutjunge, leidenschaftliche Musiker aus Liverpool treten ein Engagement im INDRA Musikclub an. Ihre Namen: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Pete Best und Stuart Sutcliffe. Die Bezahlung ist miserabel, die Unterkünfte armselig und der Weltruhm liegt in träumerischer Ferne.

Noch ahnt niemand, dass hier Musikgeschichte geschrieben wird und schon bald erobern die „Pilzköpfe“ die Herzen des Publikums. Prompt stellen sich die ersten Probleme ein: Die Freundschaft zwischen den Bandmitgliedern wird auf eine harte Probe gestellt, als Stuart Sutcliffe aus Liebe zur Fotografin Astrid Kirchherr, die als erste ihr Image prägen sollte, die Band verlässt.

BACKBEAT erzählt von den Anfängen der „Fab Four“ und lädt Sie mit Titeln wie „Love me do“ und „I saw her standing there“ auf eine musikalische Zeitreise ein.

„Jubel und Standing Ovations.” dpa

„Eine gelungene Reise in die Vergangenheit, die jeder Beatles-Fan begehen sollte.” NDR

BACKBEAT wird präsentiert mit freundlicher Genehmigung von Karl Sydow, Produzent, BACKBEAT ON STAGE LTD in Kooperation mit outside eye, Wien und Verlag Felix Bloch Erben, Berlin.

mit David Nádvornik, Tom Semmler, Florian Clyde, Yannik Meyer, Frederic Böhle, Philip Spreen, Uta Krüger, Sebastian Prasse, Lo Rivera, Ole Schloßhauer/ Ingo Meß

Eine Produktion des Altonaer Theaters und des Theaters am Kurfürstendamm

Publikumsstimmen

Wir waren am 5.6 mit 6 Personen und noch einmal am 31.7. mit einem befreundeten Ehepaar dort. Beim 2. Besuch saß in Reihe 4
Platz 10 Tom Semmler. Da wir schon wußten, dass er dazu gehört, sagten unseren Freunden aber nicht´s....und es war eine tolle Überraschung! Meine Freundin saß auf Nr.9 und ich auf Platz 11. Wir waren Alle hin und weg, denn er machte den Penner sehr originell. Wir sind mit den Beatles aufgewachsen und lieben deren Musik . Aber was diese Jungs hier auf die Beine stellten, war ein Spektakel erster Güte!! Sehr professionell gespielt und vorallem der Gesang verzauberte uns. Ganz zu schweigen von den lustigen Einlagen. Dann hielt uns nichts mehr auf den Sitzen und wir rockten mit . Wir schwärmen heute noch davon und ärgern uns, dass wir nicht noch öfter diese Vorstellungen besucht haben. Wir wünschen uns dieses "Backbeat" als Wiederholung mindestens jährlich zum Hören, Schauen, lachen und TRÄUMEN!!!!!!!

Hannelore Müller, 05.08.2016

Waren am Samstag den 9.7. da und wurden nicht enttäuscht. Selbstverständlich super Musik, tolle Darsteller (wirklich schöne Stimmen!!) und ordentlich gelacht. Sage nur, Tom Semmler... :D
Würde es mir definitiv noch ein, zweimal angucken. Könnte man ja eine Tradition draus machen. Wenigstens einmal im Jahr? :) Ach so, hatten noch \'n paar mehr Zugaben sein können! Ja, ick weiß, unverschämt. ;)
Jessi

Heindorff, 13.07.2016

Vorweg ich war nie ein Fan der The Beatles, noch hörte ich ihre Musik. Ab und an mal ein Song ok. Lange überlegte ich ob ich mir das Stück ansehen sollte. Eine Mitarbeiterin der Kudamm Bühnen schwärmte geradezu. Nun kam mein ABEND meine ursprüngliche Begleitung konnte nicht und eine Freundin war dabei. Geschichte ok gut erzählt, gespielt toll von "irren" Jungs.
Am Ende rockten wir stehend mit den Jungs zusammen und Fazit ich bin begeisterter Fan von David Nádvornik, Tom Semmler, Florian Clyde, Yannik Meyer, Frederic Böhle und Philip Spreen. Ein Klasse Abend fünf Sterne volle Empfehlung ich bin heute noch begeistert.

Sylvia-Fee Wadehn, 10.07.2016

Unglaublich gut!!! Bin total begeistert von der musikalischen Leistung, von der Freude und dem Spaß, den Musiker und Schauspieler offensichtlich gleichermaßen hatten! Bin sonst nicht so überschwänglich aber ich bin extrem begeistert! Da das Stück schon ein paar Tage läuft sollte man vielleicht die Werbung verstärken- so gute Künstler gibt's nicht immer und die haben definitiv volles Haus verdient!!! Absolut zu empfehlen!!

Ines Saedler, 09.07.2016

Sehr motivierte und sängerisch sowie instrumentell top begabte Künstler,die bombastische Stimmung verbreitet haben. Der Besuch hat sich sowas von gelohnt. Es war ein stimmungsvoller Abend. Danke euch. Ihr solltet unbedingt auch als Band auftreten-ihr habt das Zeig dazu!

Seid alle gegrüsst und alias Theo von "Rote Rosen" ist ja ein Multi Talent!!!!

Reel Erike, 03.07.2016

Seite 1 von 3