Yuri Beckers

... wurde als Tochter einer japanischen Mutter und eines deutschen Vaters in Köln geboren. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie von 2001 bis 2004 an der Schule für Schauspiel Hamburg. Die beiden Abschlussproduktionen der Absolventen »Zapping Tschechow« (Regie: Wladimir Tarasjanz) und »Die Bakchen« (Regie: Barbara Neureiter), in denen Yuri Beckers u. a. als Varja in »Der Kirschgarten« und Maa in »Die Möwe« zu sehen war, wurden mit dem Friedrich-Schütter-Preis ausgezeichnet.

Es folgten erste Engagements in der Hansestadt: St. Pauli Theater, Fliegende Bauten, Altonaer Theater. 2009 wurde sie von Intendant Johannes Kaetzler für die Kreuzgangspiele in Feuchtwangen engagiert. Dort war sie in »Der Zerbrochene Krug« (Regie: Folke Braband) und »Räuber Hotzenplotz« (Regie: Dagmar Leding) zu sehen.

Vor der Kamera stand sie u. a. für die deutsch-japanischen Independent-Kinofilme »Adalbert No Uta« und »Taiketsu« (Regie: Sven Knüppel) sowie für verschiedenste Film- und Webprojekte.

Außerdem ist sie als Sprecherin für Funk und Fernsehen tätig.

2011 kam es zur ersten Zusammenarbeit mit Herbert Herrmann und Nora von Collande.

Yuri Beckers übernahm die Rolle der Sybil in »Die Hochzeitsreise« von N. Coward.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.