Uwe Karpa

... bezeichnet sich selbst als „Berliner Jungen“ – aufgewachsen in Prenzlauer Berg, lebt er nach wie vor in der Hauptstadt. Nach dem Abitur und einer Lehre als Betonbauer wurde er ab 1965 an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig und danach im Schauspielstudio Karl-Marx-Stadt zum Schauspieler ausgebildet. Seine Theaterkarriere begann 1971 als „Gestiefelter Kater“ in Cottbus. Es folgten Engagements an den Theatern in Senftenberg, Magdeburg, Frankfurt/Oder und am Palast der Republik in Berlin. Uwe Karpa spielte unter anderem die Tante in „Charleys Tante“, Wurm in „Kabale und Liebe“, den Narren in „Was ihr wollt“ und Mc Murphy in „Einer flog über das Kuckucksnest“. Neben seiner Theatertätigkeit wirkte er seit 1965 auch in Kinofilmen wie „Berlin um die Ecke“ und „Der Baader Meinhof Komplex“ mit. Im Fernsehen war er z.B. in „Unser Charly“, „Edgar Wallace – Das Schloss des Grauens“, Gorkis „Nachtasyl“, „Der letzte Zeuge“ und „In aller Freundschaft“ zu erleben. Von 1996 bis 2005 spielte er den Oberpfleger Brenneke im „Alphateam“ (SAT.1). Der vielseitige Schauspieler war die ostdeutsche Synchronstimme von Gérard Depardieu und dem frechen Bolek aus der Zeichentrickserie „Lolek und Bolek“. Als Kabarettist spielt er zur Zeit bei den „Oderhähnen“ in Frankfurt/Oder. Im Theater am Kurfürstendamm war er 2008 zuletzt in „Von Lügen und Lastern“ zu sehen.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.