Uli Krohm

... hatte 21-jährig sein erstes festes Theaterengagement an den Städtischen Bühnen Essen, nachdem er sich an der Folkwang-Hochschule in seiner Heimatstadt Essen zum Schauspieler ausbilden ließ. Es folgten Engagements an den Staatstheatern in Essen und Bonn und am Nationaltheater in Mannheim, wo er sowohl in klassischen als auch in modernen Schauspielinszenierungen sowie in Musicals zu sehen war. Er spielte u. a. den Adam in „Der zerbrochene Krug“, den König Peter in „Leonce und Lena“ und Tusenbach in „Drei Schwestern“.

1982 begann Krohm seine Arbeit als freischaffender Schauspieler an diversen deutschsprachigen und fast allen Hamburger Bühnen, wie zum Beispiel dem Thalia-Theater, den Kammerspielen, dem Theater im Zimmer und häufig am Ernst-Deutsch-Theater. In dieser Zeit erhielt er die Auszeichnung als beliebtester männlicher Schauspieler in der Hansestadt. Er stand für zahlreiche Fernseh- und Filmproduktionen vor der Kamera und arbeitet häufig als Synchronsprecher.

Seit 2002 wohnt er in Berlin. Hier wirkte er 2004 am Theater am Kurfürstendamm bereits in der Produktion „Charleys Tante“ mit.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.