Trevor Jackson

Mit Disziplin, Talent und Leidenschaft hat es der in der Bronx, einem der ärmsten Stadtteile New Yorks geborene Sänger/Songschreiber, geschafft, seinen Lebenstraum von einer Karriere im Showbusiness zu verwirklichen. Nach seiner Ausbildung in New York zog Jackson nach Los Angeles, wo er erste Auftritte in Werbefilmen, Fernsehshows und Musikvideos hatte, bevor ihn 1997 ein Scout aus Deutschland entdeckte: Mit der Rolle des John in der Stuttgarter Musicalproduktion von „Miss Saigon“ wurde der Mann, der die rockige Version von Marvin Gaye sein möchte, schlagartig bekannt. Doch es dauerte noch eine Weile, bis er auch als Solokünstler Erfolg hatte. Er schrieb Songs für die Kinofilme „Reeker“ (2006) und „Shanghai Baby“ (2007) und hatte Live-Auftritte auf VIP-Events u. a. für Til Schweiger, Michael Schumacher oder auf der Mailänder Fashion Week.
Für den deutschen Kino-Hit „Die Welle“ (2009) steuerte er zwei Stücke zur Filmmusik bei und war auch als Sänger zu hören. Im selben Jahr ernannte ihn Prinz Albert II. zum Musikbotschafter Deutschlands in Monaco und lud ihn zum internationalen Charity-Event „Nuits des Associations“ ein; auch mit dem Münchner Modelabel HARTWICH, dessen Erkennungssong er komponierte, verbindet Jackson eine landjährige Zusammenarbeit. 2010 erschien sein Debüt-Album „With My Very Last Breath“. 2011 performte er gemeinsam mit dem US-„GLEE“-Star Cheyene Jackson auf der Aids-Gala „Life Ball 2011“ in Wien. Dem deutschen Fernsehpublikum ist Trevor Jackson als Drittplatzierter der Sat.1-Show „The Winner Is“ (2012), als Performer beim Vox-„Promi-Dinner“ und Teilnehmer der Sat.1/Pro7-Show „Millionärswahl“ bekannt.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.