Tobias Licht

Tobias Licht ist Wahlberliner und stammt ursprünglich aus Köln. Er studierte Schauspiel an der Bayrischen Theaterakademie August Everding und glänzte in zahlreichen Musicalrollen: Neben Berger in „Hair“ und Brad in der „Rocky Horror Show“ war er unter anderem in der Rolle des Präsidenten John P. Wintergreen in Gershwins „Of Thee I Sing“ zu sehen. An der Staatsoper Nürnberg stand er als Nick Arnstein in „Funny Girl“ auf der Bühne, am Theater St. Gallen spielte er Billy Flynn in „Chicago“ und Nick in „Flashdance“. Im Frühjahr 2016 gehörte er zum Ensemble von „Ich war noch niemals in New York“ am Wiener Raimund Theater.

Das Sprechtheater bildet einen weiteren Schwerpunkt seiner Schauspielerfahrung. Er spielte u. a. am Theater Ingolstadt den Mercutio in „Romeo und Julia“ sowie am Landestheater Linz den Edmund in „King Lear“ und Mortimer in „Maria Stuart“.

Zudem steht er häufig vor der Kamera und war in zahlreichen Fernsehfilmen und –serien zu sehen: Beispielsweise in „Kommissar Stollberg“, „Alles was zählt“, „Alarm für Cobra 11“, „In aller Freundschaft“, „Wilsberg“, „SOKO Stuttgart“, „Die Draufgänger“, „Der letzte Bulle“, „Heldt“, „Neues aus Büttenwarder“ sowie „Die Spezialisten – Im Namen der Opfer“.

Er stand für das Entführungsdrama „Mogadischu“ vor der Kamera und drehte mit Fritz Wepper und Rita Russek „Alter vor Schönheit“.

Im Kino glänzte er als Dr. Siedler in der kultigen Neuverfilmung der Operette „Im weissen Rössl“.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.