Susanne Berckhemer

... studierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding München und gab ihr Debüt am Bayerischen Staatsschauspiel. Am Stadttheater Heidelberg, wo sie von 2000 bis 2005 engagiert war, übernahm sie häufig Hauptrollen und arbeitete mit Regisseuren wie Alexander Kubelka, Jule Ronstedt, Mona Kraushaar und Michael Quast. Ein besonders interessantes Projekt war für sie »Zalina – Ein Dorf erzählt...«, das sie 2007 im Rahmen des Programms der rumänischen Kulturhauptstadt Sibiu mit den spreeagenten Berlin realisierte. Es wurde mit dem Exzellenzpreis der rumänischen Zeitung »Standard« ausgezeichnet.

Nach einem Engagement am Deutschen Theater Berlin spielte sie am Theaterdiscounter Berlin.

Einem breiten Publikum ist Susanne Berckhemer aus zahlreichen Fernsehproduktionen bekannt. In der Telenovela »Verliebt in Berlin« spielte sie die durchgehende Rolle der Britta Paul und in »Wege zum Glück« die Protagonistin Luisa Maywald. Dazu kamen Gastauftritte im »Tatort Münster«, »Tatort Konstanz« und »SOKO Leipzig« sowie zahlreiche Fernsehfilme. 2011 stand sie für den Kinofilm »Das Haus der Krokodile« vor der Kamera. In diesem Jahr spielte sie in der TV-Serie »München 7« unter der Regie von Franz Xaver Bogner.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.