Rolf Randolph

Rolf Randolph studierte Gesang an der Folkwang Hochschule in Essen und an der Musikhochschule Köln. Nachhaltig geprägt hat ihn die stimmbildnerische Arbeit mit Cornelius Reid, New York/ USA und Carol Bagott-Forte/ Kanada.

Seit vielen Jahren ist Rolf Randolph an zahlreichen Theatern im In- und Ausland tätig. Stellvertretend seien hier genannt: Aachen, Bielefeld, Münster, Theater Hagen, Deutsche Oper am Rhein, Staatstheater Oldenburg, MIR Gelsenkirchen, Opera Zuid/NL, etc

Neben vielen Spiel – und Buffopartien wie Don Magnifico, Doktor Bartolo, Figaro, Jupiter, Obolski, Sulpice, Zeta, zählen seriöse Partien wie, Besenbinder, Landgraf, Kaspar, Faninal, Zaccarias, Mefistofile, Pizzaro etc. zu seinen wichtigsten künstlerischen Erfolgen.

Zudem steht Rolf Randolph ebenso häufig auf dem Konzertpodium, wo er alle wichtigen Partien seines Fachs gesungen hat, mit Schwerpunkten bei Brahms, Dvorak, Mendelssohn, Verdi und nach wie vor Bach.

 Neben aller Liebe zur Oper und zum klassischem Gesang hat er sein Repertoire sehr weitgefächert ausgebaut, mit Schauspiel – und Musicalrollen wie der Abt in „Der Name der Rose“, Oberon in „Fairy Queen“, Zsa Zsa in „La Cage aux Foles“, Kaiphas in „Jesus Christ“, Judge Turpin in „Sweeney Todd“, Gandalf in „Der Herr der Ringe“, etc.

Von 2002 bis 2005 war er festes Mitglied bei den Berlin Comedian Harmonists …

… Und er freut sich jetzt zum 20-jährigen Jubiläum mal wieder mit dabei zu sein!

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.