Roland Kuchenbuch

…, geboren 1943 in Stettin, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Filmhochschule Babelsberg. Nach ersten Engagements in Dessau und Zittau wurde er im Jahre 1970 Ensemblemitglied des Hans Otto Theaters. Hier war er in zahllosen Rollen zu erleben, unter anderem als Valentin in der Uraufführung „Faust. Mein Brustkorb. Mein Helm.“ von Werner Schwab, in der Titelrolle von Lessings „Nathan der Weise“, als Großinquisitor in Friedrich Schillers „Don Karlos“, als Kommerzienrat Treibel in Fontanes „Frau Jenny Treibel“, Polizeichef Brown in „Die Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht/Kurt Weill, James Tyrone senior in „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ von Eugene O′Neill und vielen weiteren. Unter der Intendanz von Tobias Wellemeyer ist er weiterhin als Gast am Hans Otto Theater tätig und spielte hier u. a. den Großkaufmann Werle in Henrik Ibsens „Die Wildente“ (Regie: Tobias Wellemeyer), den Erzähler und Meister Hora in „Momo“ von Michael Ende (Regie: Andreas Rehschuh), Poul in „Adams Äpfel“ von Anders Thomas Jensen (Regie: Lukas Langhoff) und Baron von Arbogast in Tobias Wellemeyers Inszenierung „Der Turm“ von Uwe Tellkamp. Neben seiner Bühnentätigkeit ist er auch ein gefragter Film- und Fernsehdarsteller.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.