Peter Franke

... absolvierte seine künstlerische Ausbildung an der Folkwang Hochschule in

Essen. Als Schauspieler ist er sowohl am Theater als auch für Film und Fernsehen aktiv. So war er u. a. in den Kinofilmen "Die tödliche Maria" (Regie: Tom Tykwer) und "Zugvögel... einmal nach Inari" (Regie: Peter Lichtefeld) zusammen mit Nina Petri zu sehen, er spielte in "Absolute Giganten" (Regie: Sebastian Schipper), in "Newenas weite Reise" die

Hauptrolle unter der Regie von Nenad Djapic und war als Sepp Herberger in "Das Wunder von Bern" von Sönke Wortmann zu sehen.

Zum Fernsehen ging er erst Anfang der 90er Jahre, zuletzt drehte er u. a. für "Das Duo", "Koras Hochzeit", "Die kleinen Dinge des Lebens", "Braams - Kein Mord ohne Leiche", "Teufelsbraten", "Der Dicke", "Stolberg", "Großstadtrevier", diverse "Tatorte" u.v.m.

Seine Engagements an Theatern umfassen Häuser wie das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Schauspiel Köln, das Schauspiel Frankfurt, das Bremer Theater, das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, das Schillertheater in Berlin von 1985 bis 1988 ("Diener zweier Herren", "Judith") und von 1988 bis 1994 das Thalia Theater. An allen genannten Häusern verweilte Peter Franke für mehrere Jahre. Seit 1998 war er als freier Schauspieler u. a. bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, am Züricher Schauspielhaus, an der Lübecker Oper als Papageno, am St. Pauli Theater in Hamburg in "Die Dreigroschenoper" und aktuell in "Die Nachttankstelle" sowie an den Hamburger Kammerspielen in "Die Jungs mit dem Tüdelband" zu sehen.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.