Oliver Dupont

Zahlreiche Gastengagements führten Oliver Dupont unter anderem nach Hamburg, Lübeck, Düsseldorf, Köln, Bonn, Bochum und natürlich an die Berliner Komödie am Kurfürstendamm. Dort war er zuletzt unter der Regie von Martin Wölffer in Stefan Vögels Multikultikomödie »Achtung, deutsch!« als versoffener Wiener Rudi Scheibler zu sehen. Das Stück war gerade auf erfolgreicher Deutschlandtour.

Unter der Regie von Folke Braband steht er darüber hinaus seit 2010 regelmäßig am Kölner »Freies Werkstadt Theater« in dem Stück »Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner« von Ingrid Lausund auf der Bühne. Im Düsseldorfer »Theater an der Kö« spielte er Anfang des Jahres Brabands Stück »Herbstgold« an der Seite von Christine Kaufmann. Seit 2011 ist er außerdem »Teddy Roosevelt« in Ottokar Runzes Inszenierung von »Arsen und Spitzenhäubchen« am Schlossparktheater Berlin.

Zahlreiche Rollen in TV-Reihen und Serien machten ihn zuvor bereits einem breiteren Fernsehpublikum bekannt: »Die Anrheiner« (WDR), »Weibsbilder« (SAT.1), »Soko Köln« (ZDF), »Deutschland ist schön« (SAT.1, 2008 nominiert für den Grimme-Preis) und »3 ein Viertel« (SAT.1). 2009 war Dupont einer der vier Hauptdarsteller in der Sketch-Comedy »Mannsbilder« (SAT.1). In diesem Jahr war er in den ZDF-Produktionen »Wilsberg« und »Schleuderprogramm« zu sehen. Im Oktober 2012 feierte Marc Rothemunds Komödie »Mann tut was Mann kann« Kinopremiere, in der Dupont eine kleine Rolle übernahm. Er lebt mit seiner Familie in Köln und Berlin.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.