Michael Pyter

wurde 1973 in Bochum geboren. Nach dem Abitur in Dortmund hat er acht Monate in Paris gelebt, anschließend ein Studium für Grafikdesign in Berlin begonnen und seine Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckt.

Gleich nach Abschluss des einen, begann er sein nächstes Studium der Schauspielkunst an der Hochschule Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig und nach zwei Jahren Schauspielschule wurde er an das Nationaltheater Weimar engagiert, an dem er seine ersten Theaterjahre verbrachte. 2000 ist er in Potsdam beim „Deutschsprachigen Schauspielschultreffen“ mit einem Nachwuchssolopreis für seine Arbeit an der Rolle des Franz Moors aus den „Räubern“ ausgezeichnet worden.

Mit dem Kinofilm „Vaya con Dios“ hat er, an der Seite von Daniel Brühl, seine ersten Kinoerfahrungen gesammelt. 2001 bekam er ein Engagement am Dresdner Staatsschauspiel. Seine letzte Filmarbeit war 2007 mit „Hafen der Hoffnung - die letzte Fahrt der Wilhelm Gustloff“.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.