Max Engelke

besuchte von 2003 bis 2006 die Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam. Anschließend spielte er im Hans Otto Theater in „Prinz Friedrich von Homburg“, „Wir im Finale“ und „Schöne Bescherungen“.

Im Staatstheater Kassel wirkte er von 2007 bis 2009 u. a. in „Blick zurück im Zorn“, „Frühlingserwachen“, „Viel Lärm um nichts“, „Romeo und Julia“, „Mio, mein Mio“ und „Kabale und Liebe“ mit.

Auch für Film und Fernsehen stand er häufiger vor der Kamera.

So war er u. a. in „Nullpunkt“, „First Lady“, „Danni Lowinski“, „Soko Köln“, „Girl Friends“ und zuletzt in „Holger sacht nix“ zu sehen.

Am Kurfürstendamm ist Max Engelke nun zum ersten Mal zu sehen.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.