Mackie Heilmann

... wurde 1978 in Heidelberg geboren. Ihre erste Begegnung mit dem Theater hatte sie am Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, wo sie von der Seitenbühne und der Beleuchterbrücke ihrem Vater bei der Arbeit über die Schulter schaute.

Seitdem ist die Schauspielerei ihre große Leidenschaft und für sie bis heute der

schönste Beruf.

Nach dem Abitur entschloss sie sich, ihre Koffer zu packen, das Rheinland zu verlassen und suchte das große Abenteuer in Berlin auf der Schauspielschule.

Schon während des Studiums spielte sie im Café Theater Schalotte, sang Chansonabende im Theater Coupé und arbeitete mit Doris Dörrie an der Staatsoper unter den Linden.

Nach ihrem Abschluss spielte Mackie zunächst eine Saison an der Freilichtbühne Spandau an der Zitadelle. Anschließend folgten Engagements in Frankfurt, Berlin, Darmstadt, Braunschweig, Hannover, Hamburg, Düsseldorf sowie Tourneen durch

Deutschland und Österreich.

Stets offen für neue Herausforderungen wollte Mackie die Filmwelt kennenlernen, so durfte sie ihr komisches Talent ab 2005 als eine der drei Hauptrollen in der Sat 1.-Comedyserie "Weibsbilder" unter Beweis stellen. Das Publikum nahm das neue Format um 3 starke Frauen und Ihren Beautysalon mit Begeisterung an.

An der Seite von Ingolf Lück, Mike Krüger und Michael Kessler spielte sie 2006 in "Deutschland ist schön", die Serie wurde 2008 für den Grimme-Preis nominiert.

Im Frühjahr 2012 erweiterte sie ihr Wissen um die Kunst der Hexerei und wurde Siebensteins Cousine, die Hexe Elsebö, die den Raben Rudi und den Koffer auf ihren Reisen immer wieder besuchen kommt.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.