Jacques Breuer

wurde 1956 in München in eine Schauspielerfamilie geboren. Sein Großvater, sein Vater und sein Bruder sind ebenfalls erfolgreiche Schauspieler. Noch während seiner Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München debütierte er 1975 in Brechts „Die Gewehre der Frau Carrar“ an den Kammerspielen. Sein erstes Engagement nach seiner Ausbildung führte ihn an das Münchner Residenztheater. Weitere Bühnenerfahrung sammelte er in der Komödie München, im Volkstheater Wien, im Theater an der Wien und bei den Sommerspielen Wien. Von 1977 bis 1979 war er Ensemblemitglied des Bayrischen Staatsschauspiels.

Viele kennen ihn vom Fernsehen. In TV-Serien wie „Derrick“, „Der Alte“, „Wolffs Revier“, „Tatort“ und „Der Bulle von Tölz“ übernahm er Episodenhauptrollen. Zudem wirkte er in zahlreichen Fernsehspielen wie z.B. „Vergiss, wenn Du lieben willst“, „Herz ohne Krone“ und „Toskana-Karussell“ mit.

Neben seiner Tätigkeit als Theater- und Fernsehschauspieler arbeitet er inzwischen auch erfolgreich als Synchronsprecher und lieh z.B. Viggo Mortensen alias Aragorn in der „Der Herr der Ringe“-Trilogie seine Stimme.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.