Herma Koehn

… ist eine der bekanntesten und profiliertesten Darstellerinnen des Hamburger Ohnsorg-Theaters. In weit mehr als hundert Rollen und über fünfzig Aufzeichnungen für das Fernsehen hat sie dort auf der Bühne gestanden.

Nach ihrer Ausbildung zur Sparkassenkauffrau ließ sie sich bei Urte Clasing zur Schauspielerin ausbilden und spielte bereits während dieser Zeit im Operettenhaus in „Heimweh nach St. Pauli“, in der Kleinen Komödie sowie dem St. Pauli-Theater und hob im Januar 1968 als Annika in „Pippi Langstrumpf“ das Theater für Kinder mit aus der Taufe.

Nach bestandener Abschlussprüfung wurde sie 1968 an das Ohnsorg-Theater engagiert, und gehörte dort bis ins Jahr 2000 zum festen Ensemble.

Doch auch auf anderen Hamburger Bühnen, wie dem Ernst-Deutsch-Theater unter der Regie von Volker Lechtenbrink, dem Altonaer-Theater und dem Hamburger Volkstheater war sie in den letzten Jahren präsent.

Für die Komödie am Kurfürstendamm übernahm sie von 2012-2014 die Rolle der Cora in „Kalender-Girls“. Für die Darstellung der Anni Wilkes in „Misery“ nach dem Roman von Stephen King erhielt sie 2009 den Hamburger Theaterpreis „Rolf Mares“.

Mit dem Ein-Frau-Stück „Frauke Petersen oder Die heilige Johanna der Einbauküche“, („Shirley Valentine“),von ihr selbst sowohl ins Plattdeutsche als auch ins Hochdeutsche übersetzt, feierte sie siebzehn Jahre lang einmalige Erfolge im Kontraste-Programm der Komödie Winterhuder Fährhaus und in ganz Norddeutschland.

Kinobesuchern dürfte sie aus dem Kultfilm „Nordsee ist Mordsee“, in dem sie unter der Regie von Hark Bohm die Mutter von Uwe Bohm spielte, und auch aus Fatih Akins Erfolgsfilm „Soul Kitchen“ bekannt sein.

Zahlreiche Fernseh-Rollen („Tatort“, „Großstadtrevier“, „Die Rettungsflieger“, Evelyn-Hamann-Specials, „Adelheid und ihre Mörder“, u. v. a. m.), Rundfunk- und Hörbuchaufnahmen, Lesungen und Gesangsauftritte auf Hoch-und Plattdeutsch sprechen für ihre Vielseitigkeit.

Außerdem widmet sich Herma Koehn in den Programmen der Landeszentrale für politische Bildung mit großem Vergnügen Hamburgs historischen Frauengestalten.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.