Franziska Hayner

... ist Absolventin der Hochschule für Schauspiel „Ernst Busch“. Ihr Theaterdebüt gab sie am Landestheater Halle, wo sie häufig unter der Regie von Peter Sodann auf der Bühne stand. U. a. in: „Mutter Courage und ihre Kinder“, „Die Jungfrau von Orleans“, „Der nackte Wahnsinn“, „Sommergäste“, „Dreigroschenoper“. Im Nationaltheater Mannheim stand sie in „Auf der Greifswalder Straße“ in der Regie von Jens-Daniel Herzog auf der Bühne. Berliner Zuschauer kennen sie u. a. aus dem Deutschen Theater. Unter der Regie von Thomas Langhoff spielte sie in „Der Turm“, „Ithaka“, „Wie man Hasen jagt“ sowie in „Der Besuch der alten Dame“. Hier spielte sie auch in Andreas Kriegenburgs Inszenierung von „Vor Sonnenaufgang“. Jürgen Gosch engagierte sie für die Produktion „Prinz Friedrich von Homburg“, Götz Schubert für „Fräulein Julie“. Im Maxim Gorki Theater Berlin war Sie in „Zum schönen Feierabend“ (Regie: Annette Reber) und in „Weites Land“ (Regie: Volker Hesse) zu sehen.

Sie drehte mit Regisseuren wie Manfred Stelzer („Pommery und Putenbrust“) und Heike Misselwitz (Engelchen). Für den DFF stand sie für Peter Sodann in „Wand an Wand“ vor der Kamera.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.