Eduard Burza

wurde 1967 geboren und wuchs in Leipzig auf. Mit 21 begann er sein Studium im Bereich Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" (HF) in Potsdam-Babelsberg und schloss dieses 1992 mit Diplom ab.

Seitdem stand und steht er deutschlandweit in zahlreichen Theatern auf der Bühne und wirkte in nationalen und internationalen Filmproduktionen mit, wie z. B. in „Lasko-die Faust Gottes“, „Detective Lovelorn und die Rache des Pharao“, „Tatort“ und gerade erst in „eMANNzipation“.

Eduard Burza verbrachte neben seiner Bühnentätigkeit viel Zeit mit dem Studium verschiedenster Kampfkünste und war deutscher und internationaler Meister im philippinischen Stock- und Schwertkampf in den Jahren 1994 bis 2000.

Seit 1999 arbeitet Eduard Burza auch als Kampfchoreograph für Bühne und Film, z. B. für „Robin Hood“ (2008) oder „Romeo und Julia“ (2009) oder „Die rote Zora“ an der Komischen Oper Berlin.

Seit 2008 ist Eduard Lehrbeauftragter an der HFF in Potsdam-Babelsberg im Fach Kampftechniken/ Stunt/ Akrobatik.

An der Komödie am Kurfürstendamm war Eduard Burza zuletzt als Pekko in dem Stück "In jeder Beziehung" zu sehen.

Eduard Burza lebt in Berlin und hat zwei Kinder.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.