Dominik Meurer

Seit 1997 ist Dominik Meurer als freier Schauspieler, Autor und Regisseur tätig. Nach seiner Ausbildung an der Schauspielschule Bühnenstudio der Darstellenden Künste Hamburg arbeitete Dominik Meurer spartenübergreifend. Er stellte beispielsweise in den Inszenierungen „Woyzeck“, „Jedermann“, „Der Reigen“, „Hexenjagd“ oder „Das Urteil von Nürnberg“, die u. a. am Schlosstheater Celle, beim Theatersommer Lübeck und den Festungsspielen Salzburg gezeigt wurden, sein dramatisches Können unter Beweis. Gesanglich, tänzerisch und instrumental überzeugte er an der Tribüne Berlin, am Scala Theater Köln und der Komödie Winterhuder Fährhaus Hamburg, zum Beispiel in „Der Zauberlehrling“, „Machos, Memmen und Mimosen“ und „Die Willi Ostermann Revue“. Komödiantisch vielfältig zeigte sich Dominik Meurer am Bernhard Theater Zürich, am Volkstheater Millowitsch Köln, am Fritz Rémond Theater Frankfurt, am Theater im Rathaus Essen und der Komödie im Bayerischen Hof München, unter anderem in „Ein Sommernachtstraum“, „Zwei links, zwei rechts“, „In geheimer Mission“, „Klüngel bei Klettenbergs“ und „Ladies Night“.

Neben seiner Theaterarbeit stand Dominik Meurer für die ARD-Serie „Verbotene Liebe“ und die WDR-Serie „Die Anrheiner“ vor der Kamera und arbeitete als Gastdozent beim Europäischen Jugendmusicalfestival Herxheim sowie an der Stage School Hamburg, bei deren Abschlussinszenierungen er ebenfalls als Autor und Regisseur engagiert war. Des Weiteren schrieb und inszenierte er die Burlesque-Revue „Katers Kätzchen Klub“ und andere Comedy Specials, beispielsweise für das Atelier Theater Köln sowie TV-Comedy-Acts für die ARD-Show „Immer wieder sonntags“. Zuletzt inszenierte Dominik Meurer die Solo-Boulevardgroteske „Pamina mit Schnorchel“.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.