Birge Funke

... stand schon als Kind auf der Bühne des Stadtheaters ihrer Heimatstadt Hagen und erhielt auch dort den ersten Unterricht in Schauspiel, Gesang und Tanz. Als Preisträgerin des Bundeswettbewerb Gesang absolvierte sie ihr Studium in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Universität der Künste, Berlin.
Anschließend hatte sie mehrere Engagements als Darstellerin im Musiktheater wie beispielsweise als Belle in „Die Schöne und das Biest“, als Nannerl in „Mozart!“, als Janetin  „Rocky Horror Picture Show“, Lola in „Lola Blau“, Eliza in „My fair Lady“ und als Charlotte in „Baby Talk“. An den Kudammbühnen spielte sie die Rosette in „Bezauberndes Fräulein“, Irma in „Meine Schwester und ich“ sowie Marie in „Die Comedian Harmonists besuchen Frau Luna“. Am Schlossparktheater stand sie neben Robert Atzorn als Juliette im Zweipersonenstück „Achterbahn“ und in verschiedenen Komödien auf der Bühne.
Fernsehzuschauer kennen sie aus der Sat.1-Serie „Eine wie Keine“.
Birge Funke ist eine gefragte Synchronsprecherin: Mit großem Spaß verleiht sie ihre Stimme regelmäßig an Figuren der Augsburger Puppenkiste.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.