Bettina Lamprecht

... erhielt ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und am Ward Studio New York. Anschließend wirkte sie in zahlreichen Theater- und Fernsehproduktionen mit. Von 1999 bis 2000 gehörte sie zum Ensemble der Comedy-Serie „Switch“. Zwischen 2001 und 2003 machte Lamprecht durch ihre Auftritte bei „Ladykracher“ neben Anke Engelke und Christoph Maria Herbst auf sich aufmerksam. Auch in der neuen Staffel von 2008 ist sie wieder dabei. Seit 2005 spielt sie Pastewkas Nachbarin Svenja Bruck in der gleichnamigen Comedy-Serie. Sowohl „Ladykracher“ als auch „Pastewka“ wurden mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedy Preis ausgezeichnet.

2007 und 2008 stand sie für zahlreiche Krimiserien wie „R.I.S.“, „Kommissar Stolberg“ und an der Seite von Joachim Krl in „Lutter“ vor der Kamera.

Lamprecht arbeitete am Schauspielhaus Zürich, am Bauturm Köln, am Glocksee Theater Hannover, an den Sophiensälen sowie dem Theaterdiscounter Berlin. 2006 spielte sie am Schauspielhaus Köln in „Die schmutzigen Hände“ sowie am Maxim Gorki Theater in Berlin in dem Stück „Berliner Verhältnisse IV“ unter der Regie von Albrecht Hirche.

2007 war Lamprecht in dem Kinofilm „Der Vollidiot“ von Tobi Baumann an der Seite von Oliver Pocher zu sehen.

2008 spielte sie in einer Produktion von Tugsal Mogul am Pumpenhaus Münster. Im gleichen Jahr stand sie für „Und abends Gäste“ schon einmal am Kurfürstendamm auf der Bühne.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.