Anna Stieblich

1965 in Bremen geboren, besuchte sie von 1986 bis 1990 die Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Nach Abschluss der Ausbildung war sie am Staatstheater Wiesbaden und am Stadttheater Luzern im Festengagement und arbeitete an verschiedenen Häusern als Gast, z.B. am Staatsschauspiel Dresden, am Schauspielhaus Wien und am Schauspielhaus Zürich. Sie wirkte in diversen Performance- und Theaterprojekten in Berlin mit (z.B. in den Sophiensälen und im Neuen Museum) und war mehrmals mit dem Tourneetheater Landgraf unterwegs.

Seit Ende der 90er Jahre ist sie immer wieder in verschiedenen TV-Reihen und –Serien zu sehen. Einem breiten Publikum wurde sie durch die Rolle Doris in der erfolgreichen Familienserie „Türkisch für Anfänger“ bekannt. Jetzt ist sie fester Bestandteil der „SOKO Leipzig“ als Gerichtsmedizinerin Prof. Rossi.

Seit 2008 war sie in verschiedenen deutschen Kinofilmen zu sehen, u. a. in „Bittere Kirschen“ von Didi Danquart und „Der ganz große Traum des Konrad Koch“ von Sebastian Grobler. Anna Stieblich spielte letztes Jahr, außer ihrer Eigenproduktion „wenig schwer“, in dem Gerhart Hauptmann-Stück „Rose Bernd“ Frau Flamm. Die Inszenierung von Frank Hofmann hatte in Recklinghausen Premiere und war auch am TNL in Luxembourg und am Staatstheater Saarbrücken zu sehen.

Foto (c) Heike Steinweg

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.