Anna Cumin

... wurde im sächsischen Meerane geboren und absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zur Schaufensterdekorateurin in Glauchau. Anschließend besuchte sie die Fachschule für Spielzeug im thüringerischen Sonneberg. Danach war Cumin einige Zeit als Puppengestalterin in der Spielzeugindustrie tätig. Später wechselte sie zum Puppentheater der Städtischen Bühnen Zwickau. 1971 nahm sie ihr Bühnenbild-Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden auf und schloss das Studium 1976 mit Diplom ab. Seitdem arbeitet sie freiberuflich als Bühnen- und Kostümbildnerin, hauptsächlich im Bereich Schauspiel.

1985 wurde Anna Cumin aus der Staatsbürgerschaft der DDR entlassen und zog mit dem Bildhauer Hans Scheib und den zwei Töchtern nach West-Berlin.

Dort folgten wichtige Arbeiten mit Ilona Zarypow, Manfred Karge und George Tabori.

Nach dem Fall der Mauer unterrichtete sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Seit 2005 hat Cumin eine Arbeitspartnerschaft mit Carl-Hermann Risse.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.