Ann-Cathrin Sudhoff

Fragt man Ann-Cathrin Sudhoff, ob sie eine Fernseh- oder Bühnenschauspielerin ist, antwortet sie ganz vehement, „beides“! Denn sich auf eines von beiden festlegen zu lassen, mag sie gar nicht. Auf die Rolle kommt es ihr an!

Ann-Cathrin Sudhoff, geboren 1972 in Essen, erhielt ihre Ausbildung als Schauspielerin an der „Governors Magnet School for Arts“ in Norfolk, Virginia (USA), und an der renommierten Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz (Österreich), wo sie das Studium 1995 mit Diplom- und Magisterprüfung abschloss.

Schon während des Studiums bekam sie die Hauptrolle Violetta in der Fernsehserie „Iris und Violetta“. Nach 13 Episoden und jetzt abgeschlossenem Studium zog es sie jedochauf die Bühne; vier Jahre spielte sie am Neuen Theater Halle. Besonders unter der Regie von Peter Sodann glänzte sie in großen Rollen, unter anderem mit der Marie in „Haben“ und mit Lucile in „Dantons Tod“.

Während ihrer Theaterzeit ließ die Arbeit vor der Kamera sie nie ganz los und bald spielte sie wieder in Fernsehproduktionen, wie „Tatort“, „Polizeiruf 110“ oder „Wolffs Revier“. In der Sat.1 Kiez-Serie „Die Rote Meile“ (1999-2000) übernahm Ann-Cathrin die Hauptrolle Annette Verhoven. Mit Herz und Humor spielt sie hier die frischgebackene Lehrerin Annette, die im rauen Kiezalltag ihren Weg findet.

2003 spielte Ann-Cathrin Sudhoff die Mörderin in „SOKO Leipzig“ - „Das Geheimnis der Braut“. Anschließend wechselte sie die Seiten und fuhr in der ARD-Erfolgsserie „Großstadtrevier“ als Polizistin Svenja Menzel ein Jahr lang Streife zusammen mit Jan Fedder. 2004 folgten Engagements bei „Für alle Fälle Stefanie“ und „Unser Charlie“. Ab 2004 wechselten sich Theater- und TV-Engagements ab. Zunächst spielte sie ein Jahr lang an der Komödie Winterhuder Fährhaus die Hauptrolle in „Zwillingsbrut“ von Nicky Silver. Es folgten u. a. „Notruf Hafenkante“ (2008) und „Inga Lindström-Prinzessin der Herzen“ (2010).

Große Theatererfolge feierte sie von 2012 bis 2016 mit Ralf Bauer u. a. in „Gut gegen Nordwind“ oder in „Alle sieben Wellen“.

In der laufenden Saison zog es Ann-Cathrin zurück zu ihren ehemaligen Kollegen vom Großstadtrevier. Zudem hat sie für den NDR mit Jan Fedder und Peter Heinrich Brix eine Folge der norddeutschen Kultserie „Neues aus Büttenwarder“ gedreht.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.