Angela Schmid-Burgk

Schon während ihrer Ausbildung spielte Angela Schmid-Burgk die weibliche Hauptrolle in dem 10teiligen ARD-Fernsehfilm „Molle und Korn“ und bekam dafür den Starlight-Preis. Es folgte die Hauptrolle in dem Berlin-Kultfilm „Wedding“ und Bühnenengagements unter anderem in Berlin, München und Stuttgart. Seitdem war sie in Serien wie „Wolffs Revier“, „Der Alte“ oder „Offroad-TV“ zu sehen. Als Tänzerin wurde sie u. a. für die Produktion „Flugstücke“ (Choreografie: Regina Baumgart, Tanztage Berlin) engagiert. Mit der Choreografin Annette Reckendorf arbeitete sie regelmäßig zusammen, u. a. für deren Produktion „Sitzwege“ (Schiller-Theater Werkstatt).

Das Publikum von Theater und Komödie am Kurfürstendamm kennt Angela Schmid-Burgk u. a. aus den Stücken „Katzelmacher“, „Amphitryon“, „Der keusche Lebemann“, „Bindung 6. Grades“, „Pünktchen und Anton“, „Das unmögliche Paar“, „Wie werde ich reich und glücklich“ sowie „Der Menschenfeind“.

Mit Michael Bogdanov arbeitete sie schon in „Reinecke Fuchs“ (Tournee des Hamburger Schauspielhauses) und in „Unter dem Milchwald“ (von Dylan Thomas) für das Altonaer Theater.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.