Alice von Lindenau

spielte schon während ihres Studiums (2005-2009) an der Folkwang Universität der Künste Theater u. a. an der Komödie Düsseldorf, am Rheinischen Landestheater Neuss, den Bad Hersfelder Festspielen, am Schauspiel Essen und am Theater Aalen. Beim Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Rostock erhielt sie mit dem Ensemble den Max-Rheinhardt-Preis für die Produktion »Tannöd«.

Amina Gusner holte sie 2009 an Theater & Philharmonie Thüringen, wo sie u. a. die Polly in der »Dreigroschenoper«, Ophelia in »Hamlet«, Käthe in »Einsame Menschen« und Marie in der Uraufführung »Narbengelände« spielte, eine Inszenierung, mit der sie 2010 zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin eingeladen wurde. Zuletzt spielte sie am Alten Schauspielhaus Stuttgart die Titelfigur in Effi Briest.

Seit 2012 ist sie als freischaffende Schauspielerin und Synchronsprecherin tätig.

Zurück

X
Komödie und Theater am Kurfürstendamm
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€-Gutschein sichern!

* Pflichtfeld


Um die Anmeldung zu vervollständigen, erhalten Sie per Mail einen Bestätigungslink.