Eine Sommernacht
In "Eine Sommernacht" spielen Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn zwei sehr unterschiedliche Menschen. © Johannes Zacher
Bilder: 1 2 3 4 5

Schreiben Sie uns, wie Ihnen das Stück gefallen hat:

 

Eine Sommernacht

mit Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen

 

Wiederaufnahme vom 19. November bis 14. Dezember 2014 in der Komödie am Kurfürstendamm

von David Greig und Gordon McIntyre, Deutsch von Barbara Christ

In einer Bar lernen sich Helena, eine erfolgreiche Scheidungsanwältin, die nicht viel Glück in der Liebe hat, und der Kleinkriminelle Bob kennen. Beide sind ziemlich betrunken und stürzen sich in einen spontanen One-Night-Stand. Eigentlich Ende der Geschichte ... wenn die beiden sich nicht am nächsten Tag zufällig wiederbegegnen würden: sie im völlig lädierten Brautjungfernkleid - er mit 15.000 Pfund Diebesgut in der Tasche. Es beginnt ein schräg-magisches Wochenende, an dem alles passieren kann, wenn man es nur zulässt.
Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen, die sich mit „Gut gegen Nordwind“ in die Herzen der Zuschauer gespielt haben, treffen in dieser charmanten Komödie über zwei sehr unterschiedliche Menschen wieder aufeinander. Ob es dies Mal ein Happy End gibt?
Regie führt Folke Braband.

Spieldauer: 2 Stunden, eine Pause (Ende Di-Sa. gg. 22:10 Uhr, Ende So. gg. 20:10 Uhr)

--------------------------------------------------------------------------

Eine Auswahl an Interviews mit den Schauspielern und Beiträge über das Stück gibt es hier:

Beitrag auf TV Berlin vom 04.01.2013
Oliver Mommsen im Interview mit der Zitty
Oliver Mommsen im Interview mit der Berliner Morgenpost am 05.01.2013
Tanja Wedhorn im Interview mit dem Berliner Kurier am 07.01.2013
Kritik im Tagesspiegel vom 08.01.2013

 
 
Zurück zur Übersicht